Zur Home
 
 
 
3. Schon rief der Posten, Sie bliesen Zapfenstreich
Das kann drei Tage kosten
Kam'rad, ich komm ja gleich
Da sagten wir auf Wiedersehen
Wie gerne würd' ich mit dir geh'n
Mit dir Lili Marleen.

 

Ganz Bayern benützte die zwölfteilige Einteilung bei Fuß, Zoll und Linien. Ganz Bayern? Nein, da gab es noch ein paar, die hielten sich für viel vernünftiger, als das gemeine Bauern- und Händlerpack ('tschuldigung). Das waren vor allem Landvermesser und Wissenschaftler. Sie wählten eine zehnteilige Einteilung.

Sie teilten den Fuß also in 10 Zoll, den Zoll in 10 Linien usw. ein. Es gab auch eine dezimale Ruthe. Ein Zoll dezimal war natürlich länger als das Zoll duodezimal.

Aber gottseidank war der Fuß überall gleich? Pustekuchen! Die bayerische Pfalz hatte den pfälzer Fuß.

1 pfälzer Fuß =
1/3 Meter

Du weißt schon, wegen der Nähe zu Frankreich war die Pfalz schon vom metrischen System angesteckt.

Wollen haben sie schon mögen, den Meter und die Zentimeter, aber trauen haben sie sich nicht dürfen. Und was machen dann diese Schoppenschlozer? Sie teilen ihren vom Meter bestimmten Fuß wieder in 12 Zoll.

Im übrigen Deutschland sah es nicht besser aus. Das Königreich Preußen, Württemberg, Hessen usw., jeder deutsche Kleinstaat hatte seinen eigenen Fuß.

 
 

Bayerische Postillione

 
 
Rechnen mit Spaß lernen

 

Königl. Bayer. Armee-Mathematik (3)

 
     
 

Grüß Gott! Du hast Spaß gefunden an den alten Textaufgaben. Ja, sie sind original, deswegen kriegst du auch mit der Zeit ein Gefühl für das, was die Bayern damals verdient haben und was die Preise waren. Heute und hier gilt:

Beim Marschieren und Schießen
hielt es der Bayer
mit Fäusten und Füßen

Aufgabe 25

Wenn die Entfernung der Hauptwache von der Kaserne 3140' beträgt, welche Zeit braucht dann der Zapfenstreich um diesen Weg im Feldschritte (100 in einer Minute) zurückzulegen, da die Länge eines Schrittes 28 Zoll ist?

Halt! Lauf doch nicht gleich davon. Ich erklär dir ja alles in der Aufgabe, aber rechnen musst du sie dann selber. Also wir haben hier eine Hauptwache mitten in einer bayerischen Garnisonsstadt und diese Hauptwache ist genau 3140' = 3140 Fuß von der Kaserne entfernt. Ich habe dir doch oben schon gesagt, wir rechnen mit Füßen.

In dieser Hauptwache gab es Wachsoldaten, heute würde man sie als Militärpolizei bezeichnen. Diese Wachsoldaten waren für die Soldaten zuständig, die frei hatten und sich in den Kneipen der Stadt aufhielten. Sie hatten einen Trompeter, Hornisten oder Trommler dabei und dieser musste abends das Signal für den Zapfenstreich geben. Das war der Zeitpunkt zu dem alle Soldaten schnellstens in die Kaserne zurückkehren mussten. Hier handelt es sich wohl neben den Wachsoldaten um eine kleine Militärkapelle, die zum Zeitpunkt des Zapfenstreiches spielend, in Formation marschierend, zur Kaserne zurückkehrten. Dort angelangt war der Zapfenstreich verklungen und wer jetzt noch nicht in der Kaserne war, musste mit Strafe rechnen. Wo das Wort Zapfenstreich herkommt erkläre ich dir am rechten Rand. Und jetzt zu den alten Längenmaßen.

 
     
 

1 bayer. Fuß = 12 Zoll = 0,291859 Meter

1' = 12''

 
     
 

1 Zoll

1''
1''
1''
1''
1''
1''
1''
1''
1''
1''
1''
 
     
 

1 Zoll = 12 Linien = 0,02432 Meter

1'' = 12'''

 
     
 

1 Linie

1'''
1'''
1'''
1'''
1'''
1'''
1'''
1'''
1'''
1'''
1'''
 
     
 

1 Linie = 12 Scrupel = 0,00203 Meter

1''' = 12''''

 
     
 

Wie du siehst, haben wir hier eine zwölfteilige oder wie man auch sagt Duodezimal-Einteilung. Diese zwölfteilige Einteilung hat man nun auch nach oben fortgesetzt. Man fasste 12 Fuß zu einer neuen Einheit zusammen.

1 Ruthe = 12 Fuß = 3,5023 Meter

1o = 12'

 
     
  So jetzt solltest du die Aufgabe eigentlichen rechnen können. Am linken Rand gebe ich dir noch ein paar Informationen über die Längenmaße im Bayern des Jahres 1845.  
     
 

Aufgabe 26

Wie viele Schritte (zu 28'') gehen auf die bayerische Poststunde, und wie viel solche Schritte stehen die Achtelsäulen auseinander?

 
     
 

Du meinst Stunde sei doch ein Zeitmaß? Die Poststunde war in Bayern ein gesetzliches Längenmaß.

1 Poststunde = 1/2 Meile = 12703 Fuß = 3707,5 Meter

Alle halbe Meile oder besser alle Poststunde stand nun eine Postsäule und wie du an der Aufgabe siehst, gab es auch Achtelsäulen. Du fragst dich wie die früher ihre Straßen vermessen haben. Mit einem geometrischen Wagen.

 
     
 
 
     
 

Im 18. Jahrhundert, um 1720 herum, begann man fast überall in Deutschland mit solchen geometrischen Wagen die Straßen zu vermessen und Postsäulen zu setzen. Für die damalige Zeit ist so ein geometrischer Wagen ein absolutes Hightech-Gerät. Grundidee ist, dass man hinten die Radumdrehungen zählt. Dazu muss der Radumfang wohlbestimmt sein, z.B. den Umfang von 1 Ruthe = 12 Fuß = 3,5023 Meter haben. So jetzt kann man den Durchmesser ausrechnen. Kannst du das auch schon? In Bayern sollte so ein Hinterrad dann einen Durchmesser von 1,1236... Metern haben. Du kannst es ja mal in Fuß, Zoll, Linien und Scrupeln ausrechnen. Jetzt musste man nur noch einen Wagner finden, der solche Räder exakt baut.

Wie hat man nun die Radumdrehungen gezählt? Wenn du das Bild genau betrachtest siehst du am Hinterrad vorne ein Gestänge, das in das Wageninnere führt. Am Hinterrad war ein Zapfen, der nach jeder Radumdrehung das Gestänge bewegte. Diese Bewegung wurde im Wageninneren auf Zahnräder übertragen und wie bei einer Uhr wurde die Anzahl der Umdrehungen und damit die Entfernung angezeigt. Es war einfach ein mechanischer Tacho. Clever unsere Altvorderen, nicht? Und jetzt habe ich eine ganz besondere Aufgabe für dich.

Aufgabe 27

 
     
 
 
     
 

Was du hier siehst, ist eine Seite aus einem bayerischen Posthandbuch von 1810. Hier sind die Postrouten mit ihren Entfernungen aufgeführt. Die Entfernungen werden in Posten gemessen.

1 Poststation (Posten) = 4 Poststunden = 14 830 Meter

Rechne die Entfernungsangaben in Kilometer um und überprüfe mit einem Routenplaner aus dem Internet diese Angaben. Bedenke, dass fast 200 Jahre vergangen sind, es damals keine Autobahnen gab, und die Straßenführung heute wahrscheinlich völlig anders ist.

 
     
 

Aufgabe 28

(diese Aufgabe ist die Fortsetzung von Aufgabe 26)
Wie lange braucht demnach eine Abtheilung Infantrie von München nach Freising, wenn sie im Feldschritte (104 Schritt in einer Minute) geht, und nach je drei Stunden (Zeit) einen Halt von 40 Minuten macht? ( Von München nach Freising sind 8 Poststunden.)

Aufgabe 29

Von München nach dem 8 1/2 Meilen entfernten Augsburg fährt man mit der Eisenbahn in 2 1/5 Stunden; was ist a) der in einer Stunde zurückgelegte Weg? und b) wie viel Stunden und Minuten würde man brauchen, um in gleicher Art von München nach dem 31 1/2 Meilen entfernten Bamberg zu kommen?

die Meile = 25 406 bayer. Fuß = 7415 Meter

Aufgabe 30

Eine Ordonnanz ging um 9 Uhr 25 Minuten von München nach dem 3 1/2 Poststationen entfernten Landsberg ab, und legt die Poststunde in 2/3 Stunden (Zeit) zurück; um wie viel Uhr kann sie in Landsberg eintreffen?

Aufgabe 31

Wie viele Tage braucht ein Corps, um 120 1/2 Säulenstunden zurückzulegen, wenn es die Säulenstunde in 4/5 Stunden macht, und täglich 8 Stunden marschiert?

 
     
  Lösungen  
     
 
 
     
Diese Seite wurde zuletzt am Mittwoch 16 September, 2009 18:22 geändert.
© 2002 Wolfgang Appell

Free counter and web stats
 
Bayerischer Ulan vom 1.Ulanen-Regiment
 

Zapfenstreich

 
Der Zapfenstreich ist ein Signal, das mit der Trommel, dem Horn oder der Trompete gegeben wird. Nach dem Zapfenstreich dürfen sich Soldaten abends ohne besondere Erlaubnis nicht mehr außerhalb ihrer Quartiere, in Biwaks außerhalb ihrer Kompanie-Reviere aufhalten. In ausgedehnten Lagern wird das Zeichen dazu durch einen Kanonenschuss gegeben.

Der Zapfenstreich wird gewöhnlich nur von den Spielleuten der Wachen, bei besondern Anlässen jedoch als so genannter großer Zapfenstreich von den Spielleuten der ganzen Garnison geschlagen und gespielt, wobei die Musikkorps meist durch verschiedene Straßen des Ortes geführt werden. Der Name soll daher stammen, dass früher zu bestimmter Stunde ein Kreidestrich über den Zapfen der Fässer gemacht wurde, um das Verbot, noch weitere Getränke zu verkaufen, kontrollieren zu können. Bei der Reiterei heißt der Zapfenstreich Retraite. Eine andere Erklärung ist, dass zum Zeichen des Feierabends mit dem Säbel der Wache auf den Zapfen der Bierfässer geschlagen (gestrichen) wurde.

 
 
Postsäule aus der Oberpfalz
 
 

Was du hier siehst, ist die Ankunft der Postkutsche um 1870 in Partenkirchen. Wie du links erkennen kannst, gab es 1810 keine Postkutsche, die von Augsburg über Partenkirchen nach Innsbruck führte, obwohl Partenkirchen an einem wichtigen Verkehrsweg zwischen Italien und dem südlichen Deutschland lag.

Seit 1746 wurde auf dieser Straße ein reitender Postkurs von Augsburg nach Innsbruck eingerichtet, 1764 folgte zwischen Landsberg und Mittenwald eine fahrende Post mit Personenbeförderung. Die seit 1828 zwischen Augsburg und Innsbruck verkehrenden Eilwagen brauchten für die ganze Strecke 25 Stunden.

Warum ich dir das erzähle? Weil ich glaube, dass du aus solchen alten Mathe-Aufgaben mehr lernen solltest, als nur Mathe. Glaube einem alten Mathe-Pauker, Mathe ist viel, aber längst nicht alles.

Also gut, denke darüber nach: Warum gab es im alten Bayern eine Längeneinheit, die Poststunde hieß? Warum nannte man 4 Poststunden eine Poststation (eine Post). Wie hoch war damals die Reisegeschwindigkeit?

Weißt du ich bin zwar Mathepauker, aber auch ein Universaldilettant. Mich interessiert Geschichte, Erdkunde, Chemie, usw. und auch Sprachen, aber halt immer im Zusammenhang mit Mathe. Mathe durchdringt das ganze Leben, damals wie heute.

Wenn du dir damit schwer tust, solltest du nicht darauf spucken. Schwierigkeiten mit Mathe sind kein Fehler im Charakter. Aber darauf zu spucken und sich nicht zu bemühen, das ist ziemlich dumm und bescheuert.

Komm doch mal am Ende des Schuljahrs in eine meiner Stunden, wenn ich das Bruchrechnen wiederhole. Du darfst rein. Manchmal mache ich es in Englisch, auch wenn jeder meiner Englischkollegen über meine Fehler die Hände über dem Kopf zusammenschlägt. Ich trau mich einfach. Trau du dich auch, trau dich in Mathe, trau dich in Englisch und in jedem anderen Fach.

Ja du hast recht es ist schon wieder nach Mitternacht und ich fange an zu schmarren. Zurück in die Mitte, da habe ich noch eine Aufgabe.